Kleine Kinder = kleine Sorgen. Sie selbst wusste bereits mit 20, dass sie keine Kinder wollte. Aber auch in den Jahren davor hatte ich nicht viel von ihm. und unmöglich dargestellt. um Auch wenn mir die Entscheidung, kein Kind in eine Welt der Überbevölkerung, Klimakatastrophen und Wirtschaftskrisen zu setzen, schwergefallen ist, denn ich liebe Kinder. Nicht jede Frau freut sich darüber. Wenn Kinder größer werden ist es tlw. Das ist ein Riesenfortschritt in der Geschichte der Menschheit seit nunmehr einem halben Jahrhundert. Wenn er zu Hause war, wollte er meistens seine Ruhe, zu meinem Bruder und mir war er abweisend, desinteressiert. Und wenn der Wunsch da ist, es aber einfach nicht klappt mit der Schwangerschaft? Sie sagen: In ein paar Jahren denkst du anders. Mit welchem Recht denn? Mich haben auch andere Frauen, die sich bewusst gegen Kinder entschieden haben, angesprochen und gesagt, dass sie das für die beste Entscheidung ihres Lebens halten. Ich finde es unfair und egoistisch uns kinderlosen Menschen Ich hatte nie den Wunsch, Kinder zu bekommen. oder "Was ist denn bloß los mit euch? Es wird einfach von uns erwartet. 5% (vgl. Als mein Vater dann nicht mehr da war, wurde es nicht einfacher für sie. dass ich sie keinem anderen Menschen bedingungslos opfern möchte. Kinderlose Paare haben mehr Zeit für die Partnerschaft, Interessen, Hobbies, Projekte und sich selbst. Nicht weil sie es müssen, sondern weil sie es wollen. Hat die Gesellschaft denn wirklich noch Probleme mit Paaren, die freiwillig ohne Kinder leben wollen? Ich habe Angst, dass ich einem Kind eine schlechte Mutter wäre. Wer keine Kinder will, sollte sich Keine zulegen. Nicht weil sie es müssen, sondern weil sie es wollen. Viele Frauen stehen unter dem enormen Druck, Familie, Job, Haushalt und Partnerschaft zu stemmen. Die Familie wird sozusagen gegen die Karriere eingetauscht? Das Umfeld – ob Eltern, Freunde, Verwandte, Nachbarn – konfrontiert einen immer wieder mit vorwurfsvollen Fragen nach dem Motto: "Wann kommt denn endlich mal ein Enkelchen?" Aber nein, das Thema "Childfree Rebellion" sollte nur endlich kein Tabuthema mehr sein. Und die Menschen, die sich aus Angst vor zu großer Einschränkung dagegen entscheiden, finde ich genau so gut. Das würde für Oder Kommentare wie diese: "Na warte erstmal, bis die biologische Uhr tickt." Die Mutterschaft gehört immer noch zu einem idealisierten Frauenleben dazu. allianz.com And, indeed, they are more cautious, but instead of rejecting investment-oriented products, they are showing a growing interest in solutions with guaranteed capital components. Dabei haben sich die meisten Frauen das sehr gut überlegt. Zu viele machen sich … Und die, die trotz langjähriger Beziehung immernoch ohne Nachwuchs sind, bei denen muss es an irgendetwas liegen: die Partnerin oder der Partner fehlt, es mangelt an biologischen Voraussetzungen oder Reife. Klicken Sie auf den Button, spielen wir den Hinweis auf dem anderen Gerät aus und Sie können SPIEGEL+ weiter nutzen. Man kann im schlimmsten Fall Schuld daran sein, dass dieser Mensch unglücklich ist. Irgendwas kann mit ihr nicht stimmen ... Paare, die sich bewusst gegen das Familienbild "Vater, Mutter, Kind" entschieden haben, müssen gegen viele Vorurteile kämpfen. ein Mitspracherecht habe, machte mich wahnsinnig. kleinen Wesen das antun? Ist das so? Trotz großer Liebe innerhalb einer Partnerschaft: Wenn es mit der Schwangerschaft einfach nicht klappen will, liegen die Nerven blank – vor allem bei den Frauen, wie Dr. Friederike Herchenröder weiß. Hier klärt eine Gynäkologin auf, in welche Gedankenfallen Frauen nicht tappen sollten ... Aus welchen Gründen entscheiden sich Paare und Singles denn für ein Leben ohne Kinder? Verena Brunschweiger: Nein, ich habe eigene Kinder noch nie vermisst. Kinderlos und unverheiratet? Wenn ich mich auf dieser Welt umsehe, sehe ich Gewalt, Lügen, Not und Elend, Ungerechtigkeit und Verzweiflung. Ich kämpfe seit Jahren mit Depressionen, habe unterschiedliche Therapien hinter mir. Gut – denn dann bist du glücklicher als andere Frauen! Ein Kind passt gerade nicht in die Lebensplanung, die Beziehung zum Vater ist nicht gegeben – es gibt zahlreiche Gründe, weshalb sich Frauen gegen ihr Kind entscheiden. Ganz im Gegenteil: Der britische Glücksforscher Paul Dolan hat sogar herausgefunden, dass Eltern häufiger unter Depressionen leiden als unverheiratete Menschen ohne Kinder. Auch weil sie mehr Zeit dafür haben. Es gibt viele Argumente, die von hörender Seite, insbesondere auch von Ärzten und Frühförderern, angeführt werden, warum ein gehörloses Kind implantiert werden sollte, meist mit großem Unverständnis verbunden, wie Eltern sich überhaupt gegen … Im Umfeld löst das oft … Ein Leben ohne Kinder: Viele Frauen und Männer entscheiden sich bewusst dagegen. kam es nie in Frage, eine Familie zu gründen. Wieder andere wissen: Sie wollen keine Kinder. Gynäkologin klärt auf: „Frauen suchen den Fehler oftmals bei sich“. BUNTE.de-Autorin Katja Schneider sprach mit der Buchautorin Verena Brunschweiger (39, "Childfree Rebellion") über Motive, gesellschaftliche Missgunst und Glück und Zufriedenheit fernab des klassischen Familienlebens. Auch wenn Außenstehende das oft vermuten. Andere finden einfach nicht den richtigen Partner oder glauben nicht mehr an die ewige Liebe und wollen nicht als Alleinerziehende enden. Aber egoistisch wem gegenüber? Tatsächlich ist das Thema auch politisch viel brisanter, als es auf den ersten Blick scheint. Dann könnte ich auch sagen: Wer lieber eigene Kinder will, statt welche zu adoptieren, ist egoistisch. Schließlich bringt man einen Menschen dazu, zu existieren. Ein Kind zu bekommen ist für mich die größte Verantwortung, die es gibt. Da gibt es verschiedene Gründe: Viele sorgen sich um die hohen Kosten, die mit einer Familiengründung verbunden sind, vor allem in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit und Unsicherheit. Doch sie entscheiden sich nicht gegen anlageorientierte Produkte, sondern fragen vermehrt Lösungen mit Bestandsgarantieelementen nach. Die Leute denken, Frauen haben natürlicherweise den Drang, sich fortzupflanzen. Teilen Stiftung für Zukunftsfragen/BAT Bild 1/2. Aber bei manchen habe ich das Gefühl, sie wollen etwas kompensieren. komplizierter. So geht es mir auch, mit mittlerweile über 38 Jahren. Manche denken vielleicht auch: Wer keine Kinder will, ist egoistisch. Katja Schneider Manch einer sagt sich vielleicht: „Ich sehe so viele gestresste Eltern um mich herum. Meistens wird meine Auffassung von anderen als egoistisch In Zeiten der Emanzipation sollte das auch keine große Sache mehr sein. Frauen entscheiden sich meist also erst später für Kinder und nicht grundsätzlich gegen sie. Mir ist diese Einstellung lieber, als wenn wahllos Kinder auf die Welt gesetzt werden, die dann von den Eltern vernachlässigt werden, weil sie sich überfordert fühlen. Viele Menschen sind noch auf der Suche nach dem „perfekten Partner“ mit dem sie das Abenteuer Elternschaft wagen können. Pfundt, 15). Richtig damit auseinandergesetzt habe ich mich aber erst, als ich einen Freund hatte, der ganz viele Kinder wollte. Dabei ist eine Frau keineswegs unglücklicher und unzufriedener, weil sie ohne Kinder lebt. heller-partner.de. von gegenüber, wenn Personen mit Kindern anfangen, uns zu beleidigen und uns jegliche Viele übersetzte Beispielsätze mit "sich für etwas entscheiden" ... Sich aktiv für oder gegen etwas entscheiden kann meistens [...] erst ein Schulkind. Denn auch sie hat sich bewusst dagegen entschieden, Mutter zu werden. Sobald ich meine Weil sie sich sich selbst noch nicht in der Zukunft vorstellen können. Wenn ich es mache und bereue, sind zwei Menschen unglücklich. die Nachricht kam, dass sie nicht schwanger war, war das wie eine Erlösung für Uhr. Leider ja. Viele Paare entscheiden sich heute bewusst gegen ein Kind. Kinder sind ja kein Garant für ein erfülltes Leben. Auf keinen Fall gehe es ihnen wie Buridans Esel, der, zwischen zwei Heuhaufen stehend, sich für keinen entscheiden kann und verhungern muss. Ganz im Gegenteil: Der britische Glücksforscher Paul Dolan hat sogar herausgefunden, dass Eltern häufiger unter Depressionen leiden als unverheiratete Menschen ohne Kinder. Klar könnte ich es später auch bereuen, keine Kinder zu haben. Müssen sich Paare dafür schämen, wenn sie sich für ein Leben ohne Kinder entscheiden? ", Wir haben Menschen gefragt, warum sie keine Kinder wollen, Auf jeden Fall Kinder bekommen: Menschen erzählen, warum sie Eltern werden wollen. Es wird nicht besser, wenn Kinder trotzdem da sind. Ansichten erkläre, stoße ich auf Abneigung. Ich habe keine Kinder und werde auch keine zeugen. Aber mitunter fühlen sie sich gesellschaftlich wie Menschen zweiter Klasse, nur weil sie sich am Generationenvertrag nicht beteiligen wollen. Das klingt ja wie ein Plädoyer gegen die Familie …. Wer sich bewusst gegen Kinder entscheidet, muss sich immer noch viele abfällige Bemerkungen bieten lassen. Die meisten Familien können es sich einfach nicht mehr leisten, dass nur einer von beiden Elternteilen die Familie versorgt. Wenn Frauen sich immer häufiger gegen ein Kind entscheiden, hat das aber nicht nur Folgen für sie selbst. Ich habe auch Angst, dass ich die Entscheidung für ein Kind bereuen würde. Und weil ihr Lifestyle bei manchen Eltern möglicherweise auch etwas Neid auslöst: auf ihre Freiheit, Selbstbestimmtheit, auf ihre finanziellen Möglichkeiten. BUNTE.de: Haben Sie es wirklich noch nie vermisst, Kinder zu haben? Da merkte ich: Ich kann mir das nicht vorstellen. Denn auch sie entscheiden sich bewusst für bzw. Vielleicht wünschen die Eltern sich Enkel, die Geschwister haben längst Kinder und würden sie gern mit ihren Cousins oder Cousinen spielen sehen. Die Entscheidung für ein Leben ohne Kinder wird sowohl von individuellen als auch gesellschaftlichen Faktoren beeinflusst. Auch das muss nicht sein. Dafür investiere ich heute meine Zeit in glückliche Beziehungen mit erwachsenen Menschen, die ich aus völlig freien Stücken liebe – und nicht, weil sie zu 50 Prozent meine Gene haben ... Außerdem liebe ich es, Zeit für mein künstlerisches Ehrenamt und das feministisch-ökosozialistische Engagement als Publizistin zu haben. Vor zwei Jahren ließ ich mich In den Urlaub fliegen? Aber niemand kann wissen, wie ich fühle. Ich habe mich zwar nie bewusst gegen Kinder entschieden, es ergab sich einfach nicht. 6. »Da werden Kinder gezwungen, sich zwischen Freunden zu entscheiden. Weil kinderfreie Paare ein Leben abseits der Norm führen. Denn Paare ohne Kinder, insbesondere Frauen, müssen sich immer noch dafür rechtfertigen, wenn sie lieber allein bleiben. Kinder sind schnell abgelenkt SPIEGEL+ kann nur auf einem Gerät zur selben Zeit genutzt werden. Es wird tränenreiche Zurückweisungen geben. Meine Mutter war meistens einfach nur überfordert. Sie leben zunächst noch ganz im Hier und Jetzt und sollten das auch dürfen ohne sich ständig um die Auswirkungen ihrer Entscheidungen sorgen zu müssen. Und warum gerade die Psyche eine Rolle spielt ... Einblick ins Familienleben: So feiern sie mit ihren 5 Kindern Weihnachten, Erschütternder Arztbesuch: So gefährlich ist sein Tumor jetzt, Entscheidung der Herbstpaare: Sie wollen verheiratet bleiben, Freudige Nachrichten: Sein Cousin hat geheiratet, "Ich bin traurig, dass ich nie wieder schwanger sein werde", Weihnachtsgruß mit Archie – doch er ist anders als erwartet, Sexy Santa: Ihr rotes Samtkleid lässt sogar den Schnee schmelzen. Ich denke, ein wichtiger Grund, sich gegen Nachwuchs zu entscheiden, ist die Tatsache, dass die Leute erst seit wenigen Jahrzehnten überhaupt die Wahl haben. welchem Geld? Vater, Mutter, Kind – wer sich bewusst gegen dieses klassische Familienmodell entscheidet und keine Kinder bekommt, stößt auf Unverständnis und harsche Kritik. Ich mag Kinder, aber ich will vor allem Erfüllung in einer Tätigkeit finden, will reisen, unabhängig sein. Frauen, die sich sehr bewusst gegen Kinder entscheiden, verstossen eigentlich immer noch gegen die Norm. Aber die Gesellschaft scheint da nicht schnell genug hinterherzukommen. Andere schieben das Thema Familienplanung immer weiter auf, bis es eines Tages zu spät ist. gegen etwas. Ist Kinderlosigkeit denn immer eine so klare Entscheidung? Oder Freunde bringen nach und nach Kinderwagen mit zum Kaffeetrinken. Abgesehen davon, dass die Antwort auf diese Frage niemanden außer das Paar selbst etwas angeht, unterstellt sie: Jeder Mensch will irgendwann Kinder. Als dann einen Monat später Oft hatte ich das Gefühl, dass er seine Familie eher als Belastung empfand. steht bitte geschrieben, dass ein Mensch verpflichtet ist, Nachkommen zu Die Erfahrung, dass die eigenen Eltern deine Existenz für einen Fehler halten, möchte ich jedem ersparen. Im Umfeld löst das oft Unverständnis und moralische Empörung aus. SPIEGEL+-Zugang wird gerade auf einem anderen Gerät genutzt. „Da werden Kinder gezwungen, sich zwischen Freunden zu entscheiden. Für mich Ich weiß nicht, ob ich das für mich will.“ Oder im Gegenteil: „Ich wollte nie Kinder, aber wenn ich sehe, wie andere sich über ihre Schwangerschaft freuen, komme ich doch ins Nachdenken.“ Manchmal gibt es auch solche Fälle: Erziehungstipps von Kinderlosen? Sie suchen nach einem Sinn im Leben und dann kriegen sie halt Kinder. Wer das nicht will, ist komisch – oder keine richtige Frau. mit dem Wissen, dass sie mein Leben grundlegend verändern könnte, ohne dass ich Bereuen solche Paare ihre Entscheidung irgendwann wenn der Partner stirbt oder die Beziehung einfach beendet und trennen sich Paare schneller wenn sie keine Kinder haben? Ich möchte auf jeden Fall einmal Kinder haben, aber es gibt immer mehr Paare die sich für ein Leben ohne Kinder entscheiden. Dass ich dem Kind, wenn auch unbewusst, meine eigenen Probleme weitergeben würde. Die Pille danach wollte sie nicht nehmen, wegen der Nebenwirkungen. Ich finde, das man es respektieren sollte, wenn sich Menschen bewusst gegen Kinder entscheiden. Es wird tränenreiche Zurückweisungen geben. Wieso sollte ich einem Auf der anderen Seite schützt die Familie möglicherweise vor Einsamkeit im Alter …. Das klingt sehr rational. Vielleicht wünschen die Eltern sich Enkel, die Geschwister haben längst Kinder und würden sie gern mit ihren Cousins oder Cousinen spielen sehen. Das kann kränkend, nervig und anmaßend sein und erfordert von Betroffenen ein großes Selbstbewusstsein und eine klare Haltung. Man ist ein herzloser Unmensch. Wieso reagieren Eltern häufig mit beinahe mitleidvollem Blick auf kinderlose Paare? Wann wird ein Paar für ein zweites oder drittes Kind entscheiden. Oder sogar selbstlos? hatte nicht mit der Pille oder anderweitig verhütet. Dass er es bereute, jemals eine gegründet zu haben. Kinderwunsch und Mutterschaft sind bei Frauen nach wie vor in spezifischer Weise verknüpft. Ich fühlte mich hilflos und 2 „Wirtschafts-News“ abonnieren. Dieses Gefühl, dem Willen einer Frau machtlos ausgeliefert zu sein, ... der sich gegen Kinder … De très nombreux exemples de phrases traduites contenant "sich gegen etwas entscheiden" – Dictionnaire français-allemand et moteur de recherche de traductions françaises. Im Folgenden möchte ich näher auf die individuellen Hintergründe eingehen, streife daher nur kurz wichtige gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Eine Welt mit Überbevölkerung, Krieg, Terror, Wirtschaftskrisen und Umweltkatastrophen. Oder man hält sie für egoistisch. Bis zur Verbreitung der Pille, der Rentenversicherung und der Antibiotika (ganz grob gesprochen) haben die Leute Kinder gekriegt, weil sie die natürliche Folge von … Warum sich Eltern gegen ein Cochlea Implantat entscheiden Und sie auch nicht dazu gezwungen werden können 27.11.2017 Karin Kestner. übergangen. Frauen können sich selbst versorgen, sie können entscheiden, ob sie sich fortpflanzen möchten, ihr Bauch gehört ihnen. Es wird einfach von uns erwartet. Die Zahl derjenigen, die wirklich keine Kinder haben wollen, liegt bei ca. Am liebsten würde ich in den politischen Journalismus, Leute wachrütteln, ihnen helfen, sich zu engagieren und zu informieren. Und wenn sie selbst alt sind, greift das große Netzwerk, das sie sich über Jahrzehnte aufgebaut haben. Viele nehmen mich nicht ernst. Foto: Colourbox.de Wodicka Kinderlose Paare und Singles zahlen höhere Steuern, engagieren sich häufiger sozial und konsumieren im Durchschnitt mehr als Paare mit Kindern. Allerdings bekommen Frauen, die ihr erstes Kind erst spät bekommen, meist auch weniger Kinder als Frauen, die jung Mutter werden. Kinderlose Frauen und Männer hingegen haben viel mehr Zeit, sich um ihre Eltern im Alter zu kümmern. Und wenn sie sich ganz gegen Kinder entscheidet, ist es auch nicht richtig. Ich halte außerdem die Lebenszeit für so kurz und wichtig, Dabei ist eine Frau keineswegs unglücklicher und unzufriedener, weil sie ohne Kinder lebt. Hier ein paar Ergebnisse. 26.08.2020. Erhalte sofort alle Neuigkeiten zu deinen Stars, indem du ihnen folgst! Empathie oder Emotion absprechen. Was, kein Kinderwunsch? ... Infolgedessen entscheiden sich einige Frauen, überhaupt keine Kinder zu bekommen oder zumindest die Anzahl der gewünschten Kinder zu reduzieren, … kleinere Kinder (Kindergarten, Grundschule) und bin eine liebende Tante, aber Teenies mag ich überhaupt nicht und finde diese total nervig und anstrengend - die meissten … Sondern man fühlt sich belastet, anstatt begeistert. Diese Entscheidung hat viele sehr persönliche Gründe. mich. Dieses Erlebnis hat mich in meiner Entscheidung bestätigt. Die dritte Gruppe sind die Spätentscheider, die bereits Karriere gemacht haben und sich erst kurz vor dem Ticken der biologischen Uhr gegen das klassische Familienmodell entscheiden. Manche entscheiden sich sehr früh gegen Kinder, manche wollen unbedingt früh Kinder und kriegen dann gar keine, bei manchen ändert sich die Einstellung. Aber wenn ich Mutter werde, würde ich mich doch voll darauf konzentrieren. Wenn eine Frau diesen Satz sagt, erntet sie oft verständnislose Blicke. Meine Familienverhältnisse sind dort oft Thema. 08. Ich würde mich sogar sterilisieren lassen, aber meine Frauenärztin drückte mir daraufhin nur einen Flyer für die Spirale in die Hand. Die meisten Paare müssen sich irgendwann diesen Satz anhören. Damit stand sie oft im Abseits. Dadurch … "Es ist doch Wahnsinn, so eine kleine Person, die nur von einem selbst kommt". Oder sie haben die Befürchtung, Familie und Beruf nur schwer vereinbaren zu können. In der Tat nicht. Die Frau und das Kind verschlingen es, noch ehe es verdient ist. Es läuft so vieles falsch, über das nicht geredet wird. Das ist unbarmherzig«, sagte er im Interview mit der »Passauer Neuen Presse« . Bei mir verhält es sich umgekehrt. Im Gegenteil. In der heutigen Zeit dauert die Ausbildung länger, und der Einstieg in das Berufsleben erfolgt später als bei vorherigen Generationen. Ich habe Angst vor dem, was dabei mit meinem Körper passiert, vor der Geburt und den Veränderungen. sterilisieren. Kinderlose Paare und Singles zahlen höhere Steuern, engagieren sich häufiger sozial und konsumieren im Durchschnitt mehr als Paare mit Kindern. Das könnte sich auch auf die Geburtenziffer in Deutschland auswirken. Kohle statt Kinder: Warum sich Paare gegen Kinder entscheiden. Dass man als Frau keine Kinder will, kommt vielen Menschen sonderbar vor. März 2020 Ist es egoistisch, keine Kinder großziehen zu wollen? Oft fehlt einfach der ideale Partner. Ein positiver Schwangerschaftstest. Das ist eben ihre Familie. … und Sie haben gar keine Sorge, dass Sie Ihre Entscheidung eines Tages bereuen könnten? Als ich 14 war, mochte ich weder trockenen Rotwein noch Oliven, jetzt finde ich beides lecker (auch wenn Rotwein momentan natürlich tabu ist). Es muss nicht unbedingt um Karriere gehen. Stiftung für Zukunftsfragen/BAT Bild 2/2. Wenn eine Frau ihr Kind dann schon sehr früh fremdbetreuen lässt, wird sie als Rabenmutter beschimpft. Kann man sich selbst nicht einfach auch genug sein? Studie: Menschen, die sich in jungen Jahren bewusst gegen Kinder entscheiden, bereuen das im Alter nur sehr selten Julia Beil. Aber dann ist wenigstens nur ein Mensch unglücklich. Nicht jede Frau wünscht sich, Mutter zu sein. Kinder sind ja auch kein Garant für ein erfülltes Leben. Dieser Beitrag wurde am 16.09.2018 auf bento.de veröffentlicht. Oder gefühlsarm. Frauen und Männer sollten sich nicht der Erwartungshaltung ihres Umfelds beugen müssen, sondern es sich erlauben dürfen, gründlich darüber nachzudenken, ob sie wirklich Eltern werden möchten. Das hat mich echt getroffen. Undenkbar mit Kleinkindern, vor allem mit leichter, aber ggf. "Das kannst du auch mit Kind", höre ich oft. Das kann extrem erschöpfend sein – auch ohne Kinder. Auch politische Argumente spielen eine immer wichtigere Rolle: Viele Paare haben große Bedenken, ein Kind in die gegenwärtige Welt zu setzen. Ich mag Babys bzw. Allerdings ist es einfach nur ehrlich, fair und bemerkenswert, wenn Menschen sich aus o.g. mich eine enorme Einschränkung meiner Freiheit und der Gestaltung meines Lebens Gründen gegen Kinder entscheiden. Denn dass die Beziehung zu den Eltern einen Menschen stark prägt, ist bekannt. Wassilios Fthenakis hat dazu eine qualitative Panelstudie durchgeführt. 13:47 Manche wissen früh, dass sie Kinder wollen – andere später. Gegen die Kinder entschieden. Feb. 2020, 16:40 - Lena W. Janni (29) und Peer Kusmagk (44) lassen sich von gesellschaftlichen Konventionen nicht beeindrucken! Aber vielfach ist es von den Müttern gewollt, alleinerziehend zu sein. Der Gedanke, mindestens 18 Jahre an dieses Kind gebunden zu sein, widerstrebt mir. Dass ich mich zu viel um mich selbst kümmern würde. bedeuten. Gerade Großeltern sind im Alter doch oftmals sehr einsam, weil die Kinder und Enkelkinder mit sich und ihrem Alltag schon genug beschäftigt sind. "Ich würde mich sogar sterilisieren lassen. Doch dabei vergessen einige, dass es bei der Partnerwahl und auch für eine gute Partnerschaft wichtiger ist, selbst der ideale Partner für jemanden zu sein. Paare ohne Kinder, insbesondere Frauen, müssen sich immer noch dafür rechtfertigen, wenn sie lieber allein bleiben. Auch wenn ihnen oftmals reiner Egoismus unterstellt wird, sind ihre Beweggründe vielschichtig und, ja, wohlüberlegt. Nicht, weil sie es müssen, sondern weil sie es so wollen. Territorium einen Schutz gegen ballistische [...] Flugkörper aufzubauen, müssten sie mittelfristig auf Kapazitäten und Technologien der USA zurückgreifen. Die "Childfree Rebellion" treibt Frauen und Männer keineswegs in ein unzufriedenes und unglückliches Leben. Davor, die Kontrolle zu verlieren. Auch über die Frage, ob ich selbst eine Familie gründen will, dachte ich dabei viel nach. #kitafrei: Peer & Janni entscheiden sich gegen Kindergarten! Weil ich erst 23 bin, trauen die Leute mir nicht zu, so eine Entscheidung zu treffen. Ein Expertengespräch. Er war Künstler und ständig unterwegs. Die meisten betroffenen Singles oder Paare lieben Kinder, weswegen ihnen eine solche Lebensentscheidung alles andere als leicht fällt. Im BUNTE.de-Interview klärt die Gynäkologin auf, was in puncto Fruchtbarkeit wirklich entscheidend ist. Oben ohne, die Augen geschlossen, die Haare hochgebunden – was für ein Foto! Viele Paare entscheiden sich heute bewusst gegen ein Kind. Große Kinder = große Sorgen Keine Kinder = keine Sorgen mit ihnen. "Ich will keine Kinder!" "Na, wann ist es bei euch denn so weit?" Sie selbst schämen sich nicht dafür, denn schließlich entscheiden sie sich sehr bewusst für ein Lebensmodell, das keine eigenen Kinder vorsieht. Welche Faktoren spielen eine Rolle bei der Entscheidung für oder gegen Kinder? Ich will niemanden bewerten, der anders denkt als ich. Natürlich gibt es die Gruppe der Frühentscheider, bei denen der Wunsch, Mutter oder Vater zu werden, einfach nicht ausgeprägt ist. Ich hatte damals eine Liebschaft, das Kondom riss und sie Wenn nämlich immer weniger Fachkräfte auf den Arbeitsmarkt strömen, bedeutet das nicht nur, dass die … Die Mutterschaft gehört immer noch zu einem idealisierten Frauenleben dazu. Hier erzählen drei Menschen, warum sie auf keinen Fall Eltern werden wollen. zeugen? Das ist unbarmherzig“, sagte er im Interview mit der „Passauer Neuen Presse“. In welchem Gesetz Später können Kinder zwischen Dingen entscheiden, zu denen sie eine Vorstellung, also ein Bild im Kopf … Die Frage ist: Was ist so schlimm daran, keine eigene Familie gründen zu wollen? Viele Paare entscheiden sich heute bewusst gegen ein Kind. Mein Vater starb, als ich elf war.